Ehrungen

Ehrungen

Wegen hervorragender Verdienste im Fussballsport imKreis Barnim hat der Fussballkreis Oberhavel Barnim einige unserer Mitglieder mit der Verdienstnadel geehrt. Zum Weihnachtsmarkt 2017 konnten wir sie […]

Neuer Trainer: David Heinrich übernimmt BSV Blumberg

Neuer Trainer: David Heinrich übernimmt BSV Blumberg

Blumberg – Die Verpflichtung von David Heinrich ist perfekt: Der Ex-Assistenz-Trainer der SG Union Klosterfelde wechselt zum BSV Blumberg. Der Verein hat sich mit David […]

Trainer Marko Ihl und der BSV Blumberg gehen getrennte Wege

Trainer Marko Ihl und der BSV Blumberg gehen getrennte Wege

Bereits vor einer Woche hat der bisherige Cheftrainer der Herrenmannschaft des BSV Blumberg, Marko Ihl, aus persönlichen Gründen seinen Rücktritt ausgesprochen. Der Verein ist diesem […]

Spielbericht BSV Blumberg- SG Einheit Zepernick 3:2 (24:26; 18:25; 25:14; 25:8; 15:11)

Erst Krampf dann Kampf, so kann man das Spiel am besten beschreiben.

Am 4. Spieltag waren die Spieler von der SG Einheit Zepernick zu Gast in Blumberg. Von Beginn an fanden wir nicht ins Spiel, so war es nicht verwunderlich, dass die Zepernicker sofort mit 07:01 in Führung gehen konnte. Jeder auf Blumberger Seite wollte sein Bestes geben was dazu führte, dass alle Spieler sich enorm unter Druck setzten und ihre spielerischen Fähigkeiten nicht umsetzen konnten. In der Annahme war dies sehr deutlich zu merken, so dass uns selbst kaum ein vernünftiger Spielaufbau gelang. Zur Hälfte des Satzes gelang es uns etwas Ruhe in unser Spiel zu bekommen und den Rückstand zu neutralisieren. Zepernick konnte unsere Schwächen sehr gut nutzen und gewann verdient den ersten Satz.

Im 2. Satz änderte sich auf Blumberger Seite nicht viel. Die Zepernicker spielten einen einfachen aber effektiven Volleyball und konnten sich Punkt für Punkt absetzen. Bei uns kamen nun noch Abstimmungsprobleme dazu, sodass sich 3 Spieler anschauten und keiner fühlte sich zuständig mal zum Ball zu gehen. Der Ton auf der Blumberger Seite wurde langsam auch etwas lauter. Auch diesen Satz gewannen die Zepernicker. Nun hieß es im 3. Satz mal wieder alles oder nichts und merkwürdiger Weise klappt es dann auch mit dem eigenem Spiel. Im 3. und 4. Satz konnte die Fehlerquote reduziert werden und trotz des Drucks den wir nun hatten klappte fast alles. In allen Spielbereichen wurden die Chancen konsequent genutzt. Es wurde um jeden Ball und Punkt gekämpft und das wurde auch belohnt, sodass wir beide Sätze deutlich für uns entscheiden konnten. Also musste nun der 5. Satz entscheiden. Anfangs konnten wir uns eine kleine Führung erspielen. Zepernick gab nicht auf und kämpfte ebenfalls um jeden Punkt. Sie konnten den Rückstand nicht mehr aufholen auch wenn es zum Ende etwas enger wurde, sodass wir den 5. Satz für uns entscheiden konnten.

Danke an die Spieler der SG Einheit Zepernick für ein faires und schönes Spiel.

Besonderer Dank gilt unserem Schiedsrichter Olaf, dass er sich wieder bereit erklärt das Spiel zu pfeifen und den zahlreichen Zuschauern die uns unterstützt haben.