BSV Ü35 vs. RW Werneuchen 3:1

BSV Ü35 vs. RW Werneuchen 3:1

BSV erzielt 3 Tore nach Ablauf der regulären Spielzeit Freitagabend, heimische Fußballarena, erstes Ligaspiel nach dem unglücklichen Pokalaus und Derbyzeit gegen Werneuchen. Alle waren heiß […]

Alten Herren scheiden im Pokal-Halbfinale aus

Alten Herren scheiden im Pokal-Halbfinale aus

Die hervorragende Mannschaftsleistung des BSV-Blumberg hat nicht gereicht – der BSV scheidet im Pokal-Halbfinale aus. Langsamer Einstieg ins Spiel In den Minuten nach Anpfiff erarbeitete […]

Blumberg´s Alte Herren mit   Kantersieg über den Eberswalder SC

Blumberg´s Alte Herren mit Kantersieg über den Eberswalder SC

Bereits am Freitagabend traten die Altherrenkicker des BSV zum Heimspiel gegen den Tabellenletzten Eberswalder SC an. In zurückliegender Zeit immer eine umkämpfte und auch knappe […]

AH Kreisliga FSV Bernau vs. BSV Blumberg

AH Kreisliga FSV Bernau vs. BSV Blumberg

Das erste Punktspiel dieses Jahres stand am 27.02. auswärts gegen den FSV Bernau an.Leider gab es sehr viele Ausfälle und Verletzte usw. in den Reihen […]

Erfolgreicher Trainerlehrgang

Erfolgreicher Trainerlehrgang

Zwei unserer drei -Kleine Helden Trainer- haben den Trainerlehrgang erfolgreich absolviert und dürfen sich nun Inhaber der DFB Trainer C- Lizenz nennen. Steve Göritz und […]

Alten Herren scheiden im Pokal-Halbfinale aus

Die hervorragende Mannschaftsleistung des BSV-Blumberg hat nicht gereicht – der BSV scheidet im Pokal-Halbfinale aus.

Langsamer Einstieg ins Spiel

In den Minuten nach Anpfiff erarbeitete sich der BSV zunehmend mehr Ballbesitz, brauchte insgesamt aber sehr lange, um in die Partie hineinzufinden. Liebenwalde agierte aggressiv und fokussiert. Blumberg hatte Glück, dass es bei den Abschlüssen zunächst an Präzision des Gegners fehlte – bis zur 32. Minute, als Alexander Schwarz (19) zum 0:1 durch eine Hereingabe einer flachen Ecke das Tor traf.

Von nun an übernahm der BSV mehr und mehr die Kontrolle und erarbeitete sich Chance für Chance.

Liebenwalde jedoch gefiel sich in der Rolle des Führenden und wusste mit nur wenig Ballbesitz viel anzufangen, was die Blumberger Defensive in der 1. Halbzeit immer wieder vor Probleme stellte.

Blumberg wird immer drückender

Nach dem Seitenwechsel agierte Blumberg noch dominanter und hatte besonders durch den Einsatz von Tristan Meyer und Stefen Zeidler gute Chancen, die Partie zu drehen. Liebenwalde stand teilweise mit 5 Mann auf einer Linie, fuhr aber weiterhin den ein oder anderen vielversprechenden Konter. Die Blumberger zogen die Schlinge mit zunehmender Spielzeit jedoch immer enger zu. Liebenwalder Spielzüge fanden kaum noch statt, auch die zuvor in regelmäßiger Häufigkeit stattfindenden Entlastungsangriffe waren nun rar gesät. Stattdessen musste Liebenwalde immer häufiger verteidigen und die Mannschaft mit starker Abwehrleistung und Paraden im Spiel halten.

Letzte Aktion der regulären Spielzeit: Sandro Lange gleicht aus!

In den Schlussminuten spielte nur noch der BSV. Liebenwalde hatte mittlerweile auf Zehnerkette umgestellt, ließ aber immer häufiger Lücken in der Defensive zu. Sandro Lange sah hier eine Chance zum Ausgleich und traf in der letzten Spielminute der regulären Spielzeit zum verdienten 1:1 (80 +3).

Nachspielzeit mit unglücklichem Ende

Aufgrund eines unverhofften Handspiels von Liebenwalde führte der laufende Angriff der Gäste in der letzten Minute der Nachspielzeit zum unglücklichen 1:2 für Liebenwalde durch Mike Ludwig (90`). Es folgte der Schlusspfiff.

Unglaublich – aber wahr

Trotz der starken Mannschaftsleistung ist der BSV Blumberg ausgeschieden.

Teamgeist und Zusammenhalt waren beispielhaft und vorbildlich, die spielerische Leistung sorgte für Gänsehautmomente bei Zuschauern und allen Beteiligten. Nur durch einen ehemaligen Spieler aus der Oberliga konnte der BSV bezwungen werden. Wir freuen uns auf die nächsten Spiele.