15.05.19 Altherren BSV vs. Schorfheide/ Joachimsthal 3:1

15.05.19 Altherren BSV vs. Schorfheide/ Joachimsthal 3:1

Blumberg siegt beim Tabellennachbarn Am Mittwoch empfing die Blumberger Altherren-Mannschaft den Tabellennachbarn von Schorfheide/Joachimsthal. Gut durch Coach Zinner eingestellt, erwischte die Elf ein Start nach […]

Heimturnier der Knirpse am 11.05.2019

Heimturnier der Knirpse am 11.05.2019

Die Sonne lachte entgegen aller Vorhersagen vom Himmel, als sich gut 60 Kinder und Ihre Trainer, Eltern und Angehörigen zu unserem Heimturnier der G-Junioren einfanden. […]

BSV Ü35 vs. RW Werneuchen 3:1

BSV Ü35 vs. RW Werneuchen 3:1

BSV erzielt 3 Tore nach Ablauf der regulären Spielzeit Freitagabend, heimische Fußballarena, erstes Ligaspiel nach dem unglücklichen Pokalaus und Derbyzeit gegen Werneuchen. Alle waren heiß […]

Alten Herren scheiden im Pokal-Halbfinale aus

Alten Herren scheiden im Pokal-Halbfinale aus

Die hervorragende Mannschaftsleistung des BSV-Blumberg hat nicht gereicht – der BSV scheidet im Pokal-Halbfinale aus. Langsamer Einstieg ins Spiel In den Minuten nach Anpfiff erarbeitete […]

AH Kreisliga FSV Bernau vs. BSV Blumberg

Das erste Punktspiel dieses Jahres stand am 27.02. auswärts gegen den FSV Bernau an.
Leider gab es sehr viele Ausfälle und Verletzte usw. in den Reihen der 35er, so daß uns 5 Mann der 45er dankend unterstützten.

Das Spiel begann aus unserer Sicht sehr defensiv, denn wir wollten nicht gleich in Rückstand geraten. FSV machte, wie erwartet, das Spiel und wir konnten mit einer kompakten 3er Kette plus 2 Außenläufer stark gegenhalten. Beide 6er hielten die Mitte dicht. Carsten agierte hierbei sehr oft sehr mutig und aktiv, klasse gemacht.
Und wenn doch einmal ein Ball aufs Tor kam, stand Adrian zuverlässig wie eine Mauer. Er hielt uns stark im Spiel, so daß FSV zunehmend nervös wurde und kein richtiges, probates Mittel gegen uns fand.

Leider konnten wir uns nicht allzu oft mit Kontern befreien, da wir defensiv tief standen und unsere beiden Stürmer zu weit vorn waren. Unser 10er ließ sich zunehmend zurück fallen, um sich die Bälle abzuholen. Dies gelang ihm sehr gut und er versuchte, unsere beiden Stürmer in Szene zu setzen.

FSV drückte Angriff auf Angriff und wir hielten standfest dagegen. So ging es 0:0 zum Pausentee.

Nach der Pause hieß es dann gleich die nächsten Angriffe abzuwehren. Eine gute Hereingabe jedoch konnte Adrian nicht festhalten, der Ball prallte unglücklich aus seiner Hand und der Gegner reagierte schneller als wir.
Von diesem Tor ließen wir uns jedoch nicht beeindrucken. FSV dachte doch ernsthaft hier und heute haushoch zu gewinnen.
Nix da, wir kämpften und hielten dagegen und beide Seiten wurden nun etwas ruppiger. Fußball ist eben ein körperbetontes Spiel.
Lange sah es auch so aus, daß es beim 1:0 bleiben würde. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit konnte der Gegner schließlich noch das 2:0 erzielen.

Aber das war es auch schon, zwei Geschenke von uns konnte der FSV verbuchen, obwohl sie in der 1. Halbzeit sehr viele Chancen hatte, die Adrian super vereitelte.

Es hätte also durchaus auch bei einem 0:0 bleiben können.