AH Kreisliga FSV Bernau vs. BSV Blumberg

AH Kreisliga FSV Bernau vs. BSV Blumberg

Das erste Punktspiel dieses Jahres stand am 27.02. auswärts gegen den FSV Bernau an.Leider gab es sehr viele Ausfälle und Verletzte usw. in den Reihen […]

Erfolgreicher Trainerlehrgang

Erfolgreicher Trainerlehrgang

Zwei unserer drei -Kleine Helden Trainer- haben den Trainerlehrgang erfolgreich absolviert und dürfen sich nun Inhaber der DFB Trainer C- Lizenz nennen. Steve Göritz und […]

Sieger in neuen Trikots

Sieger in neuen Trikots

Große Aufregung für die G-Junioren am Morgen des 17.02. Nicht nur die Teilnahme am Winterturnier des BSV Schönow stand an, auch der Trikotsatz des neuen […]

Beitragszahlungen 2019

Beitragszahlungen 2019

Seit kurzem verteilt Club Collect die Mitteilungen zur Beitragszahlung 2019! Achtet drauf und denkt an die Deckung der Konten, um unnötige Kosten zu vermeiden!

Ein tolles Weihnachtsgeschenk für den BSV

Ein tolles Weihnachtsgeschenk für den BSV

Im Rahmen unseres  19. Blumberger Weihnachtsmarkt gab es für den BSV Blumberg eine schönes Weihnachtsgeschenk. Eine riesige Torwand mitsamt nigelnagelneuen Anhänger  wurde uns durch die […]

Ü35-Altherren

Heimdreier für die Alten Herren

BSV Blumberg vs. TSG Einheit Bernau

Das erste Heimspiel der Rückrunde stand an. Nach dem harten Kampf beim FSV Bernau waren alle Spieler des BSV Blumberg hochmotiviert und wollten nun mehr. Ein Dreier gegen Einheit Bernau sollte her und genau so startete auch das Spiel. Angriff um Angriff rollte auf das Bernauer Tor. In der 25. Minute war es dann soweit, unser Oldie but Goldie Herr Thiem verwandelte einen Abpraller eiskalt. Von diesem Tor angestachelt wollten wir noch mehr. Aber es sollte nicht sein, egal wer es versuchte der Ball wollte nicht ins Tor.  Unser Stürmer Marc hatte dabei nochdie besten Chancen. Er hat das Tor nach bestem Wissen und Gewissen ausgemessen, nur ins Netz wollte der Ball einfach nicht. So ging es dann mit dem 1:0 in die Halbzeitpause. 

Die zweite Halbzeit begann dann leider wie so häufig, Einheit erhöhte den Druck und zwang die Abwehr zu Fehlern, die schließlich den Ausgleich brachte. Auch unser Keeper Adrian, der das ein oder andere mal eine gute Chance von Bernau vereitelt, hatte diesmal das Nachsehen. Doch wir wären nicht der BSV Blumberg wenn wir uns jetzt aufgeben würden. Mit vereinten Kräften warfen wir uns den Bernauern entgegen und erarbeiteten uns jetzt wieder gute Chancen. Es dauerte bis zur 63 Minute bis wir uns für unsere Bemühungen belohnen sollten. Der eingewechselte Steven feuerte einen scharfen Schuss aufs Tor. Diesen konnte der Bernauer Keeper nur abprallen lassen und wer sonst als unser Tristan stand da wo er stehen sollte und machte das verdiente 2:1.  Dabei sollte es dann auch bis zum Schlusspfiff bleiben. Die Freude war riesig, die ersten drei Punkte der Rückrunde waren gesichert.

AH Kreisliga FSV Bernau vs. BSV Blumberg

Das erste Punktspiel dieses Jahres stand am 27.02. auswärts gegen den FSV Bernau an.
Leider gab es sehr viele Ausfälle und Verletzte usw. in den Reihen der 35er, so daß uns 5 Mann der 45er dankend unterstützten.

Das Spiel begann aus unserer Sicht sehr defensiv, denn wir wollten nicht gleich in Rückstand geraten. FSV machte, wie erwartet, das Spiel und wir konnten mit einer kompakten 3er Kette plus 2 Außenläufer stark gegenhalten. Beide 6er hielten die Mitte dicht. Carsten agierte hierbei sehr oft sehr mutig und aktiv, klasse gemacht.
Und wenn doch einmal ein Ball aufs Tor kam, stand Adrian zuverlässig wie eine Mauer. Er hielt uns stark im Spiel, so daß FSV zunehmend nervös wurde und kein richtiges, probates Mittel gegen uns fand.

Leider konnten wir uns nicht allzu oft mit Kontern befreien, da wir defensiv tief standen und unsere beiden Stürmer zu weit vorn waren. Unser 10er ließ sich zunehmend zurück fallen, um sich die Bälle abzuholen. Dies gelang ihm sehr gut und er versuchte, unsere beiden Stürmer in Szene zu setzen.

FSV drückte Angriff auf Angriff und wir hielten standfest dagegen. So ging es 0:0 zum Pausentee.

Nach der Pause hieß es dann gleich die nächsten Angriffe abzuwehren. Eine gute Hereingabe jedoch konnte Adrian nicht festhalten, der Ball prallte unglücklich aus seiner Hand und der Gegner reagierte schneller als wir.
Von diesem Tor ließen wir uns jedoch nicht beeindrucken. FSV dachte doch ernsthaft hier und heute haushoch zu gewinnen.
Nix da, wir kämpften und hielten dagegen und beide Seiten wurden nun etwas ruppiger. Fußball ist eben ein körperbetontes Spiel.
Lange sah es auch so aus, daß es beim 1:0 bleiben würde. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit konnte der Gegner schließlich noch das 2:0 erzielen.

Aber das war es auch schon, zwei Geschenke von uns konnte der FSV verbuchen, obwohl sie in der 1. Halbzeit sehr viele Chancen hatte, die Adrian super vereitelte.

Es hätte also durchaus auch bei einem 0:0 bleiben können.

Alt-Herren 2018/2019

Unsere Altherren gegen Hertha BSC…

Wintercup? Fußball? Halle?

Dies fragten sich die Altherren des BSV Blumberg, als sie die Einladung zum 5. Wintercup der TSG Einheit Bernau erhielten.

Also wurde in die Runde gefragt, wer denn Laune hätte, mitzuwirken. Und tatsächlich hatten die Altherren Lust auf Fußball. Wie sollte es auch anders sein.

Am 06.02.16 war es dann soweit. Mit 11 Mann fuhr man nach Bernau und war heiß auf dieses Turnier. Es waren nämlich äußerst namhafte und ruhmreiche Mannschaften angemeldet.

Es sollte in 2 Gruppen gespielt werden. Der BSV Blumberg traf in der Gruppe B auf keine geringeren Teams als die alte Dame Hertha BSC, danach auf das Allstar Team Einheit Bernau, auf Stahl Eisenhüttenstadt sowie auf Eiche Köpenick. Allesamt hervorragende Gegner.

Das 1. Spiel ging auch sehr ehrgeizig los. Hertha wollte unbedingt früh führen. Das merkte man an den Spielverlauf und den Druck von Hertha. Unsere Altherren hielten jedoch stark dagegen und wechselten immer wieder aus, um frische Kräfte zu binden.

Leider fiel dann das 1:0 für Hertha. Was jedoch unsere Spieler nicht davon abhielt, mutig weiter zu agieren. Es sind eben nur 10 Minuten gegen einen berühmten Gegner und das wollten die Jungs zeigen. Kurz vor Schluß dann erhielt der BSV einen Freistoß. Da alle Freistöße indirekt ausgeführt werden mußten, wurde der Ball vorgelegt und dann knallhart und flach abgezogen.

Wahnsinn, der Ausgleich. Und so blieb es, die Altherren starteten mit einem grandiosen 1:1 gegen Hertha BSC.

Im 2. Spiel dann wollten die Altherren den Schwung mitnehmen und so führten sie bis zur letzten Minute noch 2:1. Leider fielen dann unglücklicherweise noch 2 Gegentore, so daß BSV Blumberg plötzlich 2:3 hinten lag. Ein letztes Aufbäumen in der letzten Minute, Torwart raus und 5. Feldspieler drin. Ab der Mittelinie durfte erst geschossen werden.

Und dies taten die Jungs auch, ein absolut sehenswerter Schuß knapp hinter der Mittelinie, der Ball hatte Effet und drehte sich aus ca. 25m unhaltbar ins Tor zum 3:3 Endstand. Wieder Wahnsinn. BSV schießt 4 Tore in 2 Spielen und erkämpft sich zwei Unentschieden und war bis dato 3. in der Gruppe B.

Das 3. Spiel begann eigentlich wie die anderen, sehr gut. Es wurde immer wieder gewechselt, um die Kräfte einzuteilen und das Spiel zog sich 0:0 dahin. Plötzlich dann ein starker Schuß von halbrechts, der Ball wäre sicher ins Aus gegangen. Leider bekam ein Spieler des BSV den Ball an sein Bein und von dort flog dieser elegant in hohem Bogen ins Tor. Der Torwart vom BSV Blumberg hatte keine Chance, den Ball abzuwehren.

So verloren die Altherren sehr unglücklich mit 0:1.

Vor dem letzten Spiel stand der BSV auf dem 4. Platz und mußte unbedingt ein Unentschieden schaffen. Allerdings hatte man gegen Eiche Köpenick nicht den Hauch einer Chance. Eiche wurde übrigens 2. des Turniers und verlor lediglich das Endspiel.

Die Altherren verloren das Spiel 0:5 und wurden dann doch noch letzter der Gruppe B.

Egal, der BSV hat sich wacker geschlagen und wollte das Spiel um Platz 9 gegen Basdorf unbedingt gewinnen. Aus Zeitmangel wurde das Spiel gegen ein 9 Meter Schießen abgekürzt.

Blumberg gewann 2:1.

Alles in allem war es ein gelungenes Turnier, keiner verletzte sich, alle hielten zusammen und die Stimmung war prächtig.

Noch prächtiger jedoch war die Stimmung bei den mitgereisten Fans, Spielerfrauen und Kindern. Jedes Tor und jedes „Fasttor“ wurde in der Halle lautstark mit Raunen und Jubeln gefeiert.

Der BSV Fanblock hätte ganz sicher den Stimmungspokal gewonnen. Wenn es einen gegeben hätte.

Nach dem Turnier lud die TSG Einheit Bernau dann noch zum Griechen gegenüber. Es wurde köstlich gespeist und fröhlich geplaudert. Je später der Abend wurde, desto lustiger und offener wurde die Runde. Die Mannschaften stellten kurzerhand die Tische zusammen und es wurde geschunkelt und geschaukelt und natürlich gesungen.

Dies war ein herrlicher Ausklang des für den BSV Blumberg gelungenen Nachmittags. Den Altherren hat dieses Turnier sehr viel Freude bereitet.

Eben ganz einfach.

Wintercup! Fußball! In der Halle!